Ab wann kann man Balkonpflanzen rausstellen?

Ab wann kann man Balkonpflanzen rausstellen?

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
WhatsApp
Pinterest
Twitter
Facebook
Ab wann kann man Balkonpflanzen rausstellen?
Foto: Marc Wegerhoff

Ende März beginnt offiziell der Frühling und die Sonne lässt sich in diesem Monat auch schon öfter blicken. Für Balkonpflanzen hat die Saison jedoch noch nicht begonnen. Sicherlich ist es netter, den Frühlingsanfang umgeben von duftenden Blumen zu verbringen, doch hierfür müssen sich Pflanzenliebhaber noch gedulden.

Den richtigen Zeitpunkt finden

Die Temperaturen spielten in den letzten Jahren verrückt. An manchen Apriltagen hat es fast 30 Grad, am nächsten friert es nachts. Deswegen darfst du dich von diesem Wetter nicht täuschen lassen. Bis Mitte Mai kann es immer wieder vorkommen, dass es nachts fröstelt und das wäre das Ende der Blütenträume. Bestenfalls beobachtest du den Wetterbericht, um im Endeffekt zu entscheiden, ob du die Blumen rausstellst oder nicht. Tipp: Falls du es gar nicht mehr erwarten kannst, stell die Blumen in der Nacht ins Warme, dann ist sichergestellt, dass den Blumen nichts geschieht. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Abdeckung, die den Frost absondert. Hierfür kannst du eine Decke oder einen festen Karton verwenden.

Pflanzen selber säen und anzüchten

Falls du keine fertigen Balkonpflanzen besitzt oder erwerben möchtest, kannst du natürlich deine eigenen Blumen züchten. Kauf dir ein paar Tüten Blumensamen und studiere die Packungsanleitung gut. Dort steht, wann du diese am besten einsetzt. Verwende nicht zu viele Samen, weil ein Päckchen schon fast zu viel für einen Blumenkasten ist. Teile dieses eventuell auf zwei Kästen auf und lass zwischen den Samen immer ein paar Zentimeter Abstand.

Wie viel Platz die Blumen benötigen, steht direkt auf der Verpackung, an dieser orientierst du dich am besten. Die meisten Blumen lassen sich vorab in einem Anzuchtkasten aufziehen, wenn die Pflänzchen groß genug sind, kannst du sie in den Balkontopf umpflanzen. Hierfür wird spezielle Anzuchterde verwendet, die noch Nährstoffreicher ist. Tipp: Mit dem Anzüchten kannst du bereits Ende April beginnen. Es dauert circa zwei bis drei Wochen, bis die Pflanzen zu sehen sind und dann steht auch schon der richtige Frühling vor der Türe. Achte darauf, dass sich keine Staunässe bildet. Regelmäßig gießen ist zwar wichtig, aber die Erde sollt nie wirklich nass, sondern feucht sein.

Fazit: Merke dir, nach den Eisheiligen im Mai geht es in der Regel bergauf, dann ist die Zeit gekommen, die Blumenkästen ins Freie zu befördern. Für schöne Blumen die sich auf frische Luft und viel Sonnenschein freuen dürfen.

Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
WhatsApp
Pinterest
Twitter
Facebook
Verwandte Beiträge
Wo kauft man Balkonpflanzen?
Wie überleben meine Balkonpflanzen den Urlaub?
Welche Balkonpflanzen sind nicht giftig für Katzen?